Rezensionen zu "Fantasien - lesbische Kurzgeschichten"


Bei diesem Buch handelt es sich um eine Kurzgeschichtensammlung über lesbische Liebesbeziehungen. Ich wollte gerne mehr lgbtq lesen und habe mich deshalb riesig über das Rezensionsexemplar gefreut. Doch kann man sich als heterosexuelle Frau in das Buch wirklich reinversetzten?

Das ist eine Frage die ich schon öfter gehört habe...why not ?!

Ich muss sagen, das geht! Es hat für mich absolut keinen Unterschied gemacht welches Geschlecht die Protagonisten hatten.

Nun zum Inhalt. Es handelt sich um Kurzgeschichten also sollte man diese gerne lesen😂

Ich muss sagen ich habe schon andere Kurzgeschichten gelesen und mir waren diese hier zu kurz. 10 -20 Seiten mehr pro Geschichte hätten mir besser gefallen, denn kaum hatte ich ein Bild vor Augen war die Geschichte vorbei.

Der Schreibstil ist angenehm und bildhaft.Die Charaktere sind trotz der wenigen Seiten toll beschrieben.2🥰Es geht ziemlich heiß zu Sache und manchmal kam mir das zu sehr aus dem Nichts...aber das Buch trägt den Titel Fantasien und da ist ja alles möglich. Dennoch hätte ich mir weniger Sex und mehr Gefühl gewünscht. ❤

Natascha (Buchbloggerin)



Ich dürfte das Büchlein schon vorab lesen und war mehr als begeistert.

Fantasien war das erste Buch, in welchem nur Frauen die Hauptrolle spielen das ich gelesen habe. Ich will mehr davon🥰

Vielen Lieben Dank dafür 💜

Die Autorin hat mit Fantasien viele schöne lesbische Kurzgeschichten erschaffen, alle sind sie gefühlvoll geschrieben und laden dazu ein sich selber ein abschließendes Bild zu machen. Der lockere und flüssige Schreibstil verleitet einen geradezu in die Kurzgeschichten einzutauchen. *Am See* hat mir besonders gut gefallen, sie hat mich zum Nachdenken gebracht aber auch *Eindeutig, zweideutig* war sehr interessant.

Ich kann Fantasien echt jedem, aber wirklich jedem ans Herz legen. Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung.

Kathrin (Buchbloggerin)

0